Feldblumen

Diese Prägeform gab es im SAB-Sortiment. Ab dem neuen Jahreskatalog könnt ihr sie aber auch so kaufen. 😉 Deshalb zeige ich euch heute einige Karten zum Geburtstag damit. Die Akzente Schmetterlinge gibt es leider nicht mehr, die gab es nur während der SAB.

 

Werbeanzeigen

Wellpapier zu Ostern

Eine Karte zu Ostern mit der Tiefen-Prägeform „Wellpapier“. Das Stempelset „Gesegnete Ostern“ geht aus dem Sortiment.

Mit dieser Karte wünsche ich euch frohe und gesegnete Ostertage.

Österliche Grüße,

Susanne

Preis- und Produktlinien-Änderungen im neuen Katalog

Heute gibt es eine Menge wichtige  Informationen von Stampin‘ up!, was den neuen Katalog betrifft. Ich füge einfach direkt die Info von Stampin‘ up! hier ein, weil es einfach schneller geht.

Da der Jahreskatalog 2019–2020 bereits in den Startlöchern steht, möchten wir Ihnen einen Überblick zu wichtigen Preis- und Produktinformationen geben.

Anstehende Preisänderungen
Es stehen Preisänderungen an, über die wir Sie hiermit informieren möchten. Wir prüfen unsere Preise regelmäßig und berücksichtigen dabei Geschäftskosten, internationale Wechselkurse, gestiegene Lieferantenpreise und Marktvergleiche. Bei Änderungen halten wir uns eher zurück und schieben Preiserhöhungen so lange wie möglich hinaus. Schließlich ist uns bewusst, dass diese sich auf unsere Demonstratoren ebenso wie auf ihre Kundschaft auswirken.
Die genauen Preiserhöhungen seht ihr dann im Jahreskatalog 2019–2020.
Wir streben danach, Ihnen die besten Produkte zum erfolgreichen Gestalten mit Papier zu bieten – und zwar ohne Einbußen an der Qualität, für die Stampin’ Up! bekannt ist. Gleichzeitig behalten wir dabei aber auch die Kosten und andere maßgebliche Aspekte im Auge, unter anderem den Stampin’ Up!-Unternehmenswert „Innovation“: Wir zeigen Entdeckergeist, indem wir uns hohe Ziele stecken, Chancen abwägen, Wert auf Kreativität legen und Mut zur Veränderung haben, um uns immer weiter zu verbessern.

Papierschneider verlässt das Sortiment
Wir haben beschlossen, unseren Papierschneider ab dem 3. Juni 2019 aus dem Sortiment zu nehmen. Dies gilt auch für das gesamte entsprechende Zubehör – Ersatzschneide- und -falzklingen sowie Schneideinlagen. Die Zusammenarbeit mit unserem Lieferanten stellte uns mehrfach vor Herausforderungen. Deshalb ergreifen wir die Gelegenheit, um einen Ersatz für dieses Produkt zu finden, der sich jedoch vom bisherigen Papierschneider unterscheiden wird.
Wenn der aktuelle Papierschneider ausgelaufen ist, wird es bis zur Verfügbarkeit des neuen Produktes eine zeitliche Lücke geben. Diesen Zeitraum können wir momentan aber noch nicht abschätzen. Sobald wir von unserem neuen Angebot überzeugt sind, teilen wir Ihnen weitere Einzelheiten zum kommenden Produkt mit. Zwar werden auch die Ersatz-Schneideklingen zusammen mit dem Papierschneider auslaufen und nicht mehr im Katalog erscheinen, aber unser davon bestellter Lagervorrat würde basierend auf der aktuellen Verkaufshistorie für sechs Monate reichen. Damit möchten wir unsere Demonstratoren und ihre Kundschaft beim Übergang unterstützen. Bedenken Sie jedoch bitte, dass diese Neuigkeit unseren Vorrat schneller schrumpfen lassen könnte. Wenn die Auslaufliste am 15. April erscheint, steigt das Bestell-Limit für die Klingen von drei auf sechs (und bleibt so, bis der Artikel nicht mehr erhältlich ist). Von jetzt bis September erhalten wir noch in unregelmäßigen Abständen Warensendungen von unserem Lieferanten. In diesen Monaten rechnen wir mit Zeiten, in denen die Klingen nicht bestellbar (und auch nicht als Nachlieferung erhältlich) sein werden. Sie und Ihre Kundinnen bzw. Kunden können in diesem Fall eine E-Mail-Adresse angeben und sich benachrichtigen lassen, sobald die Klingen wieder verfügbar sind.

Änderungen bei unserer Stanz- und Prägeproduktlinie
Wir nehmen größere Änderungen an unserer Stanz- und Prägeproduktlinie vor: Damit sind wir besser in der Lage, unsere langfristige Vorstellung von dieser Produktlinie umzusetzen. Zwar arbeiten wir schon viele Jahre mit unserem aktuellen Lieferanten zusammen, doch hatten wir auch die Gelegenheit, diese Geschäftsbeziehung neu zu überdenken. Nach umfangreichen Recherchen, Rückmeldungen von Demonstratoren und Prüfungen haben wir uns entschieden, in eine neue Richtung zu gehen, der wir optimistisch entgegenblicken.
Innovation erfordert auch Risikobereitschaft und bei unserem Streben nach einer insgesamt besseren Stanz- und Prägeproduktlinie sehen wir uns mit größeren Herausforderungen konfrontiert als ursprünglich geplant. Dazu gehören auch Übergangsschwierigkeiten wie die Vorrätigkeitsprobleme Anfang März.
Die Herausforderungen auf unserem Weg nach vorn sind nicht unüberwindbar, doch es braucht mehr Zeit, um sie zu bewältigen. Aufgrund dieser Rückschläge werden wir im Jahreskatalog 2019–2020 keine Stanz- und Prägemaschine anbieten. Wir wissen, dass dies zu Herausforderungen für Sie führen wird, und bitten Sie dafür um Entschuldigung. Unsere Produktentwicklungsabteilung arbeitet mit angemessener Eile daran und sobald alles feststeht, erhalten Sie weitere Informationen von uns. Allerdings werden wir im Jahreskatalog 2019–2020 neue Stanzformen und Prägeformen anbieten. Da wir mit einem neuen Lieferanten zusammenarbeiten, werden die Stanz- und Prägeformen auf andere Weise hergestellt. Demzufolge unterscheidet sich auch die Verwendung der Formen in der neuen Ausführung ein wenig von der früheren Machart. Sowohl die Stanz- und Prägeformen der alten als auch der neuen Ausführung lassen sich mit jeder beliebigen Stanz- und Prägemaschine verwenden. (In manchen Fällen muss man Anpassungen vornehmen und zum Beispiel Zwischenunterlagen nutzen, weil der Abstand zwischen den Walzen von Hersteller zu Hersteller gegebenenfalls leicht variiert.) Vielleicht ist Ihnen auch aufgefallen, dass wir diese Produkte hier nicht mehr mit den gewohnten Namen bezeichnen. Eine weitere Änderung bei dieser Umstellung besteht darin, wie wir diese Stanz- und Prägeprodukte künftig benennen.
Zu den maßgeblichen Faktoren bei dieser Entscheidung gehört, dass wir die Produkte direkt vom Hersteller statt von einem Lieferanten beziehen werden, der wiederum mit einem Hersteller zusammenarbeitet. Das heißt, wir arbeiten direkt mit den Fabriken zusammen, die unsere Stanz- und Prägeformen produzieren. So haben wir mehr Kontrolle über den Herstellungsprozess und auch mehr Möglichkeiten dabei. Hier ein Beispiel zur Erläuterung: Ein direktes Verhältnis zum Hersteller ermöglicht es uns, die Ideen für Stanz- und Prägeformen besser umzusetzen, die wir von Ihnen – unseren erfahrenen Nutzerinnen und Nutzern – erhalten. Wenn wir Anregungen und Feedback von Ihnen einholen, können wir nun direkt mit den Fabriken zusammenarbeiten, die die Produkte zur Umsetzung dieser innovativen Ideen herstellen.
So ist die derzeitige Situation zwar nicht ideal, doch wir schaffen damit die Grundlage für optimierte Perspektiven im Hinblick auf künftige Stanz- und Prägeprodukte.

Hier findet ihr eine PDF-Datei mit Fragen und Antworten zum Thema.

Bei Fragen dürft ihr euch gerne an mich wenden. 😉

Am 15. April abends gegen 21:30 Uhr mache ich dann die Bestellung zur Auslaufliste. Denkt dann auch an die Schneideklingen.

LG Susanne

Kletterrosen

Nach einer Karte, die ich von Ingrid von Kreative Lieblingsstücke zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, sind diese Karten entstanden. 😉 Das Produktset „Kletterrosen“ (FSK, S. 9) ist fast ausverkauft und gibt es nur noch solange der Vorrat reicht.

 

Am 15. April kommt die Auslaufliste. An dem Abend mache ich gegen 20:30 Uhr die erste Bestellung. Meldet euch dazu gerne schnell bei mir, damit ihr noch die gewünschten Artikel bekommt.

Essensplan

Für unsere Mama hatten wir zum Geburtstag einen Essensplan vorbereitet, wo sie dann für jede Woche im Voraus planen und einkaufen kann. Mal gucken, wie effektiv sie es nutzt… Momentan leider noch nicht so wirklich.

Den Plan selber habe ich etwas schön gestaltet und die verschiedenen Gerichte auf Karteikärtchen draufgedruckt, die kann man dann mit Klammern zum Tag dran klammern kann.

Essensplan gebastelt (3)